Impressum · Datenschutz

Breitbandversorgung in Willingshausen

04.05.2015

EU Kommission bewilligt Bau der „Datenautobahn"

Die EU-Kommission hat die Planungen für die Errichtung der nordhessischen „Datenautobahn“ geprüft und bewilligt.
Sobald die Freigabe durch die Landesregierung vorliegt, kann der zweite große Ausschreibungsprozess für den Bau des regionalen Netzes begonnen werden.
 
„Unser bundesweit einzigartiges Projekt rückt so dem Ziel, die gesamte Region flächendeckend mit schnellen Internetverbindungen von mindestens 30 Megabit pro Sekunde zu versorgen, noch ein Stück näher“, erklärten Landrat Dr. Schmidt (Hersfeld-Rotenburg), Landrat Reuß (Werra-Meißner), Landrat Schmidt (Kassel), Landrat Dr. Kubat (Waldeck-Frankenberg) und der Erste Kreisbeigeordnete Becker (Schwalm-Eder-Kreis). Die nun folgende Ausschreibung für den Bau der erforderlichen passiven Infrastruktur muss europaweit durchgeführt werden. Erst dann kann das Netz geplant und mit dem Bau begonnen werden.

Wir haben somit die erste Notifzierung eines NGA Einzelprojekts in Deutschland erhalten, und das innerhalb kürzester Zeit, so Kathrin Laurier, Geschäftsführerin Breitband Nordhessen GmbH.
Das neue Kommunikations- und Glasfasernetz wird in den fünf nordhessischen Landkreisen überall dort errichtet, wo noch kein anderer Marktakteur für schnelles Internet gesorgt hat. Die flächendeckende Versorgung in Nordhessen auf Glasfaserbasis wird bis zum Kabelverzweiger gewährleistet. Damit müssen rund 1700 Kabelverzweiger mit Glasfaser angeschlossen werden und über 620 Ortsteile ausgebaut werden. Der Ausbauzeitraum erstreckt sich über rund 4 Jahre ab Baubeauftragung des zu findenden Generalunternehmers. Es werden zwischen 2000 und 2500 km Glasfaserkabel verlegt.

Hinweise für Redaktionen: Für Rückfragen wenden Sie sich an Kathrin Laurier 0561/9706214.

Mit freundlichen Grüßen

Kathrin Laurier

Breitband Nordhessen GmbH
Ständeplatz 13, 34117 Kassel, Germany
Tel.:   +49 561 97062-14
Fax:   +49 561 97062-22
laurier@breitband-nordhessen.de
www.breitband-nordhessen.de

26.02.2015

Weiterer Meilenstein für den Bau der „Datenautobahn“ Die fünf nordhessischen Landkreise beauftragen Netzbetreiber

Die fünf nordhessischen Landkreise haben nach eingehender Prüfung und Durchführung der erforderlichen Ausschreibung durch die
Breitband Nordhessen GmbH einen Netzbetreiber gefunden.
Die Netcom Kassel Gesellschaft für Telekommunikation mbH
hat den Zuschlag erhalten und wird nun gemeinsam mit den Landkreisen in die weitere Planung einsteigen.
Damit erhalten alle Bürgerinnen und Bürger und auch die Nordhessische Wirtschaft die Möglichkeit mit breitbandigen Internetanschlüssen versorgt zu werden.

> weiterlesen (PdF)

 

 

 

DSL-Ausbau in Zella liegt gut in der Zeit

Der DSL-Ausbau für den Willingshäuser Ortsteil Zella und den südlichen Teil von Loshausen liegt gut in der Zeit. Das Schaltgehäuse ist aufgestellt und die von Ziegenhain kommende Glasfaserleitung fertig verlegt. Bürgermeister Heinrich Vesper hat sich vor Ort über die Bauarbeiten erkundigt. „Ich freue mich sehr, dass die Telekom bei uns in der Gemeinde das DSL-Netz ausbaut“, sagte er beim Rundgang mit Vertretern der Deutschen Telekom. „Mittlerweile entscheidet auch ein leistungsfähiger Internetanschluss darüber, ob eine junge Familie in die Gemeinde zieht oder nicht.“

Um die Bürger in Zella und Loshausen besser versorgen zu können, verlegt die Telekom rund vier Kilometer zusätzliche Glasfaserleitungen und richtet einen zusätzlichen Knotenpunkt ein.

„Ein DSL-Ausbau ist mit viel mehr Aufwand verbunden, als die Bürger vermuten“, so Dieter Jakobi, kommunaler Ansprechpartner der Telekom für den Ausbau in Zella. „Wir müssen eine Vielzahl von technischen Einrichtungen installieren, um die Daten auf ihrer langen Reise durch das Telefonnetz zu verarbeiten und zu verteilen.“ Voraussichtlich ab Ende September werden die Bürger ihre neuen Anschlüsse dann das erste Mal nutzen können. Je nach Entfernung zum Schaltgehäuse wird die Geschwindigkeit der Daten Übertragung in Zella zwischen 4 und 8 Megabit pro Sekunde (MBit/s) erreichen, im ausgebauten Teil von Loshausen sogar bis zu 50 Mbit/s. Über 430 Haushalte profitieren von dem DSL-Ausbau. Vesper dankte vor allem den Ortsbeiräten Zella und Loshausen für Ihren Einsatz und die gute Unterstützung.

25.03.2013

Kabelverlegung

Der DSL Lückenschluss nach Zella ist in Arbeit.

Zur Zeit wird ein Glasfaserkabel von Ziegenhain Richtung Loshausen verlegt.

Anschließend wird das vorhanden Leitungsnetz innerorts von Loshausen genutzt. Südlich von Loshausen wird entlang des "Kirchenpfad" nach Zella die Lücke geschlossen.

 

-------------------------------------------------------------------------------
15.06.2013

>> Pressebericht HNA DSL Versorgung Loshausen+ Zella

20.12.2010

DSL VERSORGUNG

In den vergangenen Monaten wurde eine ausführliche Bedarfsanalyse zur aktuellen Breitbandversorgung in unserer Gemeinde durchgeführt. Die Versorgungssituation stellt sich in den einzelnen Ortsteilen sehr unterschiedlich dar.
Wir haben deshalb das Büro „Breitbandversorgung Hessen“ damit beauftragt, eine entsprechende Ausschreibung durchzuführen, damit wir insgesamt in unserer Großgemeinde eine ausreichende DSL Versorgung bekommen.

In den Ortsteilen Merzhausen und Willingshausen ist die Versorgung relativ gut. In Loshausen und Wasenberg zeichnet sich eine Lösung mit Unitymedia ab. Die größte Unterversorgung ist im Ortsteil Zella und der Melanchthonschule im Steinatal.

Für den Ortsteil Zella wird 2013 die DSL-Unterversorgung durch die Dt. Telekom behoben.

Die Melanchtonschule wird von einen privaten Anbieter über eine Drahtlosverbindung an das DSL-Netz angebunden.

Suchen & Finden

 
 



DSL Test

Hier können Sie feststellen, ob DSL bei Ihnen möglich ist und mit welcher Übertragungsrate.

>> zum DSL Check